Zypern Reiseangebote: alle Angebote mit Frühstück mit Halbpension mit all inclusive

Stichwortsuche


Zypern Themen

Zypern Artikel

Kyrenia oder Girne und seine Burg

Von Zypern Urlaub | 17.February 2009

13.02.2009 - Zypern Tag 3: Der Tag in Kyrenia (Girne)

Heute steht als erstes die gewaltige Burg direkt auf der Ostseite des Hafens auf unserem Programm (Eintritt 12,50 YTL, ca. 6,20 €). Die Byzantiner bauten sie im 10. Jh., die fränkischen Könige Zypern erweiterten sie, schließlich wurde sie von den Venezianern um 1500 modernisiert.

Schon am Kassenhäuschen schließt sich uns eine Katze an, verfolgt uns durch einen langen, dunklen Gang bis in den Burghof hinauf. Ein paar Tische und Stühle laden hier zum Verweilen ein. Wir gehen als erstes ins Museum, diesmal von einem anderen Kätzchen begleitet, das mit uns alle Stufen hinauf und auch wieder hinunter geht. Im Museum hat man für die wenigen historischen Originalfundstücke eine sehr anschauliche Präsentationsform gefunden.

Zypern - in einem Dorf vor 4000 Jahren 

Ein riesiges Wandgemälde zeigt das Leben in einem Dorf vor etwa 4000 Jahren (siehe Foto), ein Friedhof aus der gleichen Zeit wurde anschaulich rekonstruiert. Ein paar im Boden entdeckte Nägel wurden auf einem gemalten Gürtel aufgebracht, so dass man ihre frühere Funktion erkennt.

Hauptsehenswürdigkeit aber ist ein 2600 Jahre altes Schiffswrack, das Taucher mitsamt seiner Ladung gehoben haben. Man sieht 2600 Jahre alte Mandeln und die Amphoren, die das Segelschiff geladen hatte, steinerne Anker und sogar den persönlichen Besitz der einst vier Mann Besatzung. Auch hier ermöglichen es großflächige Wandmalereien, sich vorzustellen, wie das Schiff ursprünglich einmal aussah. Anderswo in der Burg wird mit Hilfe von Wachsfiguren gezeigt, wie venezianische Soldaten vor 500 Jahren in der Burg lebten – und sogar Folterszenen werden in einer der Kasematten nachgestellt. So werden hier Steine lebendig. Schließlich kann man auch noch die gesamte Burg auf ihren Mauern umrunden und dabei schön über Hafen und Stadt aufs Meer und in die Landschaft schauen. So wird aus dem Burgbesuch leicht ein Zwei-Stunden-Programm.

Zum Mittagessen gehen wir wieder ans Meer hinunter, setzen uns ins modernes Café Simit Dünyasi schräg gegenüber vom markanten Traditionshotel Dome. Wir bestellen eine kleine Pizza, einen Nudelauflauf mit Feta-Käse und zwei große Gläser türkischen Tees – alles zusammen kostet nur 13,50 YTL, also gerade einmal 6,60 € -  ofenfrisch, lecker und für mittags völlig ausreichend. 

Autor: Klaus Bötig

Beitrag aus: Klaus Bötig's Zypern Reisetagebuch |


...gehe weiter zu:

« Abends in Kyrenia | Startseite | Fish-Mezé am Abend in Kyrenia »

Kommentare