Zypern Reiseangebote: alle Angebote mit Frühstück mit Halbpension mit all inclusive

Stichwortsuche


Zypern Themen

Zypern Artikel

Kolossi – mittelalterliche Burg auf Zypern

Von Zypern Urlaub | 22.January 2009

Die mittelalterliche Burg Kolossi ist eine der am besterhaltenen Burgen von Zypern, und liegt in der Nähe des Dorfes Kolossi. Im Jahre 1210 übernahmen die Ritter des Johanniterordens das Land, die hier das Quartier des Großmeisters – die Burg Kolossi - errichteten. Allerdings wurde die Burg um die Wende des 14. zum 15. Jahrhundert mehrmals von Genuesern und Muslimen geplündert. Erst 1454 erhielt sie ihre heutige Gestalt durch den Großmeister Louis de Magnac.

Die Burg Kolossi auf Zypern

Die Burg hat einen quadratischen Grundriss, ist 23 Meter hoch und mit 2,5 Meter dicken Mauern gebaut.  Der Zutritt der Burg erfolgt über eine Zugbrücke und der Zugang wurde durch einen ornamentalen Gusserker über dem Tor geschützt. Aus diesem wurden Angreifer mit heißem Wasser, Öl oder Teer begossen.

Der Eingang führt direkt in den Speisesaal der einst einmal mit Fresken verziert war. Aber über dem Wappen des Louis de Magnacs ist noch immer die Szene einer Kreuzigung zu sehen. Auf gleicher Ebene war früher die Küche, deren Vorräte aber im Untergeschoss aufbewahrt wurden. Die Wohnräume mit steinernen Kaminen und Fenstern lagen im Obergeschoss. Von da aus führt eine schmale Treppe auf das Flachdach, welches von Zinnen umgeben ist. Von hier aus hat man einen weiten Blick auf die Umgebung und man konnte früher die Arbeit in den Weinbergen und Plantagen überwachen. Auch das Anrücken feindlicher Schiffe konnte gesichtet werden.

Neben der Burg steht eine alte Zuckerfabrik im der Form eines steinernen Gebäudes mit Tonnengewölbe. Nördlich davon steht eine alte Mühle in der Zucker gemahlen wurde, und dahinter eine kleine Kirche, die als Burgkapelle den Tempelrittern gedient hat.

Beitrag aus: Zypern Sehenswürdigkeiten |


...gehe weiter zu:

« Der Aphrodite Kult | Startseite | Burg St. Hilarion »

Kommentare