Zypern Reiseangebote: alle Angebote mit Frühstück mit Halbpension mit all inclusive

Stichwortsuche


Zypern Themen

Zypern Artikel

Der Aphrodite Kult

Von Zypern Urlaub | 21.January 2009

Aphrodite – nach der griechischen Mythologie war sie die Göttin der Liebe, Fruchtbarkeit und Schönheit, die bei Zypern dem Meeresschaum entstiegen war. Auf einer Muschel von Delfinen gezogen gelangte sie ans Ufer, und ruhte sich in der Nähe von Palepafos aus, wo ihr später ein Denkmal errichtet wurde. Sie war mit Hephaistos verheiratet und hatte unter anderem Adonis und Ares als Liebhaber.

Die Hauptzentren ihres Kultes liegen in Pafos und Amathous, und Traube und Myrte sind ihr geweiht. Eine große, der Aphrodite geweihte Kultstätte bei Palepafos wurde schon im 12. Jahrhundert v.Chr. gegründet. Von dieser Stätte sind nur noch Fundamente und Mauerteile erhalten geblieben. Dieses Heiligtum wurde bei einem schweren Erdbeben zerstört. Die Göttin wurde dort in der Gestalt eines schwarzen Steinkegels verehrt, der die Fruchtbarkeit symbolisierte.

Pilger aus der ganzen Welt strömten Jahrhunderte lang nach Pafos. Mit Blumen geschmückt schritten sie dem Tempel entgegen und Aphrodite wurde durch den Beischlaf zwischen Pilgern und ihren Priesterinnen verehrt. Diese waren junge Zypriotinnen, deren Pflicht es war ihre Jungfräulichkeit der Göttin zu opfern, indem sie sich einem Pilger hingaben. Diese Rieten wurden zumeist im Frühjahr gefeiert und bis heute hat sich das sogenannte Blumenfest als Tradition erhalten. In Petra tou Romiou ragen drei riesige Kalkfelsen hervor, die den Namen „Fels der Aphrodite“ tragen.

Beitrag aus: Zypern Allgemeines |


...gehe weiter zu:

Startseite | Kolossi – mittelalterliche Burg auf Zypern »

Kommentare