Zypern Reiseangebote: alle Angebote mit Frühstück mit Halbpension mit all inclusive

Stichwortsuche


Zypern Themen

Zypern Artikel

Abend in Larnaca

Von Zypern Urlaub | 12.February 2009

11. Februar 2009. Zum ersten Mal in diesem Jahr geht für uns auf Zypern die Sonne unter. Wir machen ein kurzes Nickerchen, dann geht’s weiter mit den Recherchen. Zuerst ins Café Hobo an der Uferpromenade (WLAN kostenlos, aber Übertragungsrate so schlecht, dass ich ein 4 MB-Foto nicht übermitteln kann). Wir trinken das zyprische Nationalgetränk Brandy Sour, einen leckeren Long Drink (4,30 €) aus zyprischem Brandy, Soda, Lemon Squash und einem Spritzer Angostura. Sollte jeder Zypern-Urlauber probieren! Wenn er jemandem nicht schmeckt, liegt es vielleicht daran, dass der Mixer auch etwas Granatapfelsirup hineingetan hat – dann hat der Drink eine leicht rötliche Note und schmeckt meiner Meinung nach weniger gut.

Dann geht’s weiter drei Minuten zu Fuß weiter zum wohl originellsten Lokal von Larnaca, dem Art Café 1900 (Stasinou Street 6 nahe der Tourist-Information, www. artcafe1900.com.cy). Maria und Mario, ein langjähriges Paar, das nie ans Heiraten gedacht hat, hat ein zweigeschossiges Altstadthaus in ein kulinarisches Paradies verwandelt. Man betritt das Haus und steht in der Bar. Hier kredenzt Mario Drinks aller Art und vor allem 101 verschiedene Whiskies. Jeden Tag öffnet er eine andere Flasche edlen Rot- und Weißwein und kredenzt ihn glasweise (4,50 €).

Zwischen der Bar und dem Weinkeller liegt eine kleine Lounge mit nur 13 Plätzen, die sich abends ab 21 Uhr stets mit Zyprioten füllt. Zwischen Jack Daniels-Devotionalien genießt man hier die besten Malts. Im Obergeschoss haben Mario und Maria die Raumaufteilung der früheren Wohnung belassen. Man sitzt in diversen wohnzimmergroßen Räumen und auf der Diele zwischen Dutzenden von Bücherregalen, selbst auf der Toilette stehen Bücher zum Lesen bereit. Ein leichter Duft von Knoblauch und Kräutern durchzieht die Etage, wo man fast wie in privatem Ambiente abends ab 18 Uhr essen kann: kreative zyprische und mediterrane Küche zu günstigen Preisen (Hauptgerichte meist um die 10 €).

Art Cafe Lanarca ZypernAn diesem Abend lernen wir an der Bar Theo und Anja kennen. Sie ist Hamburgerin, er hat schon vor rund 48 Jahren kurz nach der Teilung der Insel Zypern mit seinen Eltern verlassen und ist in England aufgewachsen. Seit kurzem hat er eine kleine Galerie in der Altstadt von Larnaca (Zenonos Kitieos Street 118, www.theosartgallery.co.uk). Theo lebt mehr oder minder von der Porträtmalerei. Wahrhaft gut sind seine Szenen aus Larnaca in Öl auf Leinwand, die man auch gedruckt als Kalender (19,80 €) erstehen kann: Da hat er, von Edward Hopper inspiriert, die Stimmung der Stadt toll eingefangen.

Autor: Klaus Bötig

Beitrag aus: Klaus Bötig's Zypern Reisetagebuch |


...gehe weiter zu:

« Ankunft in Larnaca | Startseite | Von Larnaca über Nicosia nach Kyrenia »

Kommentare